Nächste Haltestelle: Historisches Straßenbahndepot

Wir starten in die Jubiläumssaison „50 Jahre Tatrawagen in Halle (Saale)“

Pünktlich zum Ostersamstag beginnt in unserem historischen Straßenbahndepot in der Seebener Straße 191 auch in diesem Jahr die neue Saison. Am 20.04.2019 laden wir Sie von 11:00 Uhr - 17:00 Uhr zu einem Streifzug durch die regionale Nahverkehrsgeschichte ein. Auch Kaffee und Kuchen stehen für Sie bereit. Das Jahr 2019 steht bei uns im Zeichen des Jubiläums „50 Jahre Tatrawagen in Halle (Saale)“. Der erste Einsatz von Fahrzeugen dieses Typs feiert im September dieses Jahres einen runden Geburtstag.

Zusätzlich zur Museumsöffnung laden Sie unsere ehrenamtlichen Vereinsmitglieder zu Rundfahrten zwischen Marktplatz und Depot ein. Ein historischer Wagenzug nimmt Sie auf eine kleine nostalgische Reise durch die Saalestadt mit. Die Mitfahrt kostet 3,00 € (Erwachsene) bzw. 2,00 € (ermäßigt) für einen Rundkurs.

Ab dem 04.05.2019 öffnet unser Depot regulär jeden 1. und 3. Samstag im Monat bis einschließlich zum 19.10.2019.

Wir freuen uns auf einen erfolgreichen Saisonauftakt.

Veranstaltungshöhepunkte 2019:

Im Jahr 2019 freuen wir uns, Sie zu unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen:

  • 22.06.2019: Erlebnistour durch die Betriebshöfe: Themenfahrt im historischen Tatrazug (Reservierung erforderlich)
  • 04.08.2019: Historische KulTour „Das Bauhaus in Halle“: Themenfahrt im historischen Omnibus (Reservierung erforderlich)
  • 07./08.09.2019: Jubiläumswochenende „50 Jahre Tatrawagen in Halle (Saale)“ mit Fahrzeugkorso und Rundfahrten sowie „125 Jahre Triebwagen 4“ zum Tag des offenen Denkmals (mit Rundfahrten)
  • 12.10.2019: Mit dem Tatra über Land: Fotosonderfahrt im historischen Tatrazug (Reservierung erforderlich)

 

Der Leidenschaft verpflichtet

Unser Verein "Hallesche Straßenbahnfreunde" pflegt seit über 40 Jahren Zeitzeugen der regionalen Nahverkehrsgeschichte. Am 18.02.1977 erfolgte die Eintragung im damaligen "Deutschen Modelleisenbahnverbandes der DDR" (DMV), nachdem bereits 1974 das erste Fahrzeug - Triebwagen 78 der Merseburger Überlandbahn - vor dem Schneidbrenner gerettet wurde. Fünf Jahre später zogen unsere Bastler in die Räumlichkeiten des Betriebshofes Seebener Straße ein. Im Jahre 1996 öffnete schließlich das Straßenbahndepot in Form eines Museums erstmals seine Pforten und begrüßt seither im Sommerhalbjahr regelmäßig Interessierte aus Nah und Fern.

Weitere Informationen zu unserem Verein, unseren Aktivitäten sowie Details zu den Veranstaltungen sind auf unserer Internetpräsenz unter www.hsf-ev.de abrufbar.